Donnerstag, 19. Juni 2014

Uhrzeit   Saal A1   Saal A2   Saal A3   Saal A4   Saal A5   Saal A7   M1   M2+3   M4+5   M6+7
8.00-9.30       Kurs 1
Minimalinvasive
Mammainterventionen
  Charité Campus Mitte, Institut für Pathologie
Kurs 4

Charité live! Pathologie für Senologen:
Pathologiebefunde im
Brennpunkt klinischer
Entscheidungen

 
  Charité Campus Mitte, Institut für Pathologie
Kurs 8

Charité live!
Tumorkonferenz:
Interdisziplinäre
Fallkonferenz

 
  Kurs 2
Komplementäre
Mammadiagnostik für
Senologen:
What you see is
what you get.
  Kurs 3
Sonographie für
Senologen

 
  Kurs 5
Indikationsbezogene
operative Konzepte der
Mammakarzinom-
Chirurgie

 
  Kurs 6
Systemtherapie
für Senologen

 
  Kurs 7
Update Mammographie-
Screening:
Falldemonstrationen
  7.30–10.30 Uhr

Deutsche
Akademie
für Senologie
(DAS)

Modul 1 -Innere Medizin
10.00-11.30   Autologe
Fetttransplantation -
Chancen und Risiken
  Konsortiums Familiärer
Brustkrebs
 
Neues zum Familiären
Brust- und Eierstock-
krebs
  Mammakarzinom und
Immunologie
(TILs, Immungene, Immuntherapie,...)
  Oxford-Debatte mit TED-
Abstimmung
Bisphosphonate:
Gehören sie zur adjuvanten Therapie von postmenopausalen Patientinnen?
  AGO Mamma
Adjuvante Therapie -
State of the Art:
Aktuelle Empfehlungen
der AGO Mamma
  DCIS - die neue
Herausforderung
  Freie Vorträge
Brustzentren und Comprehensive Cancer Centers; Chirurgie

 
  Der mastopathische
Formenkreis
  DGS meets
 Senologic
 International
 Society
  11.00–12.00 Uhr

 Deutsche
 Akademie
 für Senologie
 (DAS)

 Modul 2 (Teil 1) -Gynäkologie
11.30-12.00   Kaffeepause / Besuch der Industrieausstellung
12.00-13.30   Eröffnungsveranstaltung
13.30-15.30   Mittagspause / Besuch der Industrieausstellung
13.45-15.15   AGO Trafo und AG MRD
11. Internationale
Konsensuskonferenz
"Minimale Resterkrankung"

 
      13.45-15.15 Uhr
Lunchsymposium
Myriad Service GmbH
  13.45-15.15 Uhr
Lunchsymposium
Roche Pharma AG
                       
13.45-15.15   Mammakarzinom im Dialog I - III (Räume: M4+5, M1, M8)
15.30-17.00   Allgemeine Gesundheits-ökonomie (nicht nur Brustzentren)   Das lokale fortgeschrittene und exulzerierte Mamma-
karzinom
  PRAEGNANT -
Prospektives aka-
demisches Forschungs-
netzwerk:

neo-/adjuvant/metastasiert:  
Versorgungsforschung,
Translationale Forschung,
Pharmakoökonomie zur
Optimierung der onkologischen
Versorgungsqualität
  Oxford-Debatte mit TED-
Abstimmung
Brustrekonstruktion mit
Implantat besser als mit
Eigengewebe?
  Arbeitsgemeinschaft
für ästhetische, plas-
tische und wiederher-
stellende Operations-
verfahren in der
Gynäkologie (AWOgyn)

Brustrekontruktion – Was können wir empfehlen?

 
  Treatment beyond
progression (TBP) - Ein
neues Paradigma
macht Schule?
  Freie Vorträge
Gynäkologische Onkologie; Hämatologie und Onkologie

 
  Brustkrebs nach
Mammographie-screening
von der Therapie-
Maximierung zur
-Minimierung
  Osteoonkologie in
der Senologie
  14.00–16.00 Uhr
 
 
Modul 2 (Teil 2) -Gynäkologie
17.00-17.30   Kaffeepause / Besuch der Industrieausstellung
17.00-18.00   Posterbegehung
18.00-19.30   Management von
Komplikationen der
Systemtherapie
  Gynäkomastie       Oxford-Debatte mit TED-
Abstimmung
Genexpressionstest bei der Diagnose des primären Mammakarzinoms -
ein Muss?
  Aktuelle Entwicklungen
in der Brustrekons-
truktion

 
  Behandlung des  
chronischen
Lymphodems –
Grundlagen,
Techniken,
Möglichkeiten
  Freie Vorträge
Gynäkologische Onkologie; Radioonkologie; Pathologie

 
  Quadriga-Meeting
 
  Das Wichtigste
vom Tage–
Experten berichten und beantworten Fragen:
7. Symposium für
Aktive in Brust-
krebsinitiativen
und in der Brust-
krebsselbsthilfe
(Teil 1)
  16.30–19.30 Uhr
 
 
Modul 3
-Radiologie